Rezepte für Hausmittel

Omas Hausrezepte

Tipps gegen Muskelkater

Wie Sportler Muskelkater vermeiden können, wie er entsteht und was gegen die Schmerzen hilft.

Haarwasser gegen Schuppen

Man nehme 70 gr Schwefelblüte, gieße einen Liter Wasser darauf, lasse es unter öfterem Schütteln einige Tage stehen und schütte dann die klare Flüssigkeit ab, mit welcher man täglich den Kopf einreibt.

Bitterklee

Bitterklee, Fieberklee. Das Kraut dieser, von Linné Menyanthes trifoliata benannten, in Sümpfen wild wachsenden Pflanze (Herba Trifolii fibrini) ist als ein rein bitteres, magenstärkendes und kalte Fieber heilendes Hausmittel allenthalben unter dem Volk bekannt. Der wirksame Bestandteil ist ein bitterer Extraktivstoff: Fieberkleebitter. Von dem, auf der Apotheke vorrätigen Extrakt (Extraktum Trifolii fibrini) gibt man täglich gegen kaltes Fieber zwei bis fünf Quentchen in Zimmtwasser; als magenstärkendes Mittel dient für Hypochonder und Hysterische Folgendes:

Karmeliterwasser (Aqua Carmelita)

Das alte, berühmte Karmeliterwasser (Aqua Carmelita), so wirksam gegen hysterische Beschwerden und gegen hartnäckige Flatulenz, besteht aus Melissenkraut, 36 Lot, frische Zitronenschalen, acht Lo

Spitzwegerich gegen Husten

Die meisten von uns kennen Spitzwegerich, denn man kann ihn bei fast jedem Spaziergang in der Natur am Wegesrand finden. Allerdings ist dies den wenigsten von uns bewusst. Dabei ist Spitzwegerich schon seit Jahrhunderten als wirksames Mittel gegen Husten bekannt und wird auch heute noch gegen Husten eingesetzt. "Wegerich" bedeutet übrigens in etwa "Herrscher am Wege".