Künstliches Karlsbader Salz

Während früher das künstliche Karlsbader Salz allgemein in krystallisirter Form gebräuchlich war, bestehend aus Natriumsulfat, Natriumcarbonat und Chlornatrium, lässt jetzt das D. Arzneibuch eine Pulvermischung herstellen, bestehend aus

 

Natriumsulfat, entwässert 22 Teilen
Kaliumsulfat 1 Teil
Chlornatrium 9 Teile
Natriumbicarbonat 18 Teile

6 g dieses Pulvers in 1 l Wasser gelöst, geben ein dem Karlsbader ähnliches Wasser.
 



**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********