Wirkung der Kräuter in Kräutertees und Aufgüssen

Kurzgefasste Anleitung passende Tees zusammenzustellen. Erschien 1923.

*****************************

Die Zubereitung geschieht am besten durch Aufbrühen und längeres Ziehenlassen, nur Wurzeln und Rinden koche man besonders tüchtig.

Zu einer Tasse nehme man etwa 3 Fingerspitzen von Tee auf 1/4 Liter Wasser. Man süße mit gelbem Kandiszucker.

Es empfiehlt sich aber nicht, einen einzelnen Tee längere Zeit zu trinken, sondern man mische stets verschiedene Tees gleichhaltiger oder allgemein günstiger Wirkung zusammen, wie alle neueren Kräuterheilkundigen übereinstimmend anraten.




**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********