Wellness in Gesellschaft

Wer von uns war nicht schon einmal auf einen "Mädelsabend"? Da werden Filme geguckt, Popcorn, Schokolade und Eis gegessen, über Liebeskummer geredet und über Männer gelästert… und noch vieles mehr. Eine weitere Idee für den Mädelsabend wäre es, einmal einen "Wellnessabend" zu veranstalten - zum Beispiel mit selbst gemachten Gesichtsmasken aus der Küche.
 
Die Vorteile der selbstgemachten Kosmetik aus der Küche liegen auf der Hand: Man kann sie toll zusammen herstellen, die Zutaten sind leicht zu besorgen und preisgünstig, und sie ist ungiftig - man könnte sie sogar aufessen. Auch die Werkzeuge sind nicht all zu anspruchsvoll - eine normale Küchenausstattung hat eigentlich alles, was man benötigt. Und sogar die Einladungskarten für den Wellnessabend kann man leicht selbermachen: Entweder man klebt einfach ein entsprechendes Foto oder einen Ausschnitt aus einer Zeitschrift auf eine Postkarte oder man gestaltet die Einladungskarte online und verschickt sie dann.
 
 
Bild: uschi dreiucker / pixelio.de 
 
Zutatenliste
Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch an Vollständigkeit, denn je nach Hauttyp kann man viele unterschiedliche Lebensmittel verwenden. Als "Zutaten" eignen sich daher zum Beispiel folgende Lebensmittel:
Quark, Joghurt, Milch
Zucker, Honig
Olivenöl, Mandelöl, Weizenkeimöl
Avocado, Tomate, Sauerkraut, Salatgurke
Banane, Apfel, Zitrone
Rosmarin, Salbei und andere Kräuter
Rosenwasser, Orangenblütenwasser
verschiedene ätherische Öle
Hefe, Eier und vieles andere mehr.
 
Hier noch ein paar Rezepte:
 
Tomaten gegen Pickel
Eine Tomate kreuzweise einschneiden und mit heißem Wasser überbrühen. Dadurch lässt sich die Haut nun ganz leicht von der Tomate abziehen.
Die Tomate pürieren und mit 3-4 Esslöffel Honig verrühren.
Das Gesicht reinigen, die Maske auftragen und 5-10 Minuten einwirken lassen.
Abspülen und die Haut eincremen.
 
Haferflocken bei fettarmer Haut
Zwei Esslöffel Haferflocken werden in 125 ml Buttermilch eingeweicht. Wenn die Haferflocken aufgequollen sind, wird der Brei auf das Gesicht gestrichen. Dort bleibt er für die nächsten 30 Minuten, bis er mit etwas Buttermilch und einem Wattepad wieder abgenommen wird.
 
Sahne und Erdbeeren für trockene und empfindliche Haut
Man nimmt fünf frische oder tiefgekühlte Erdbeeren, zerquetscht sie mit einer Gabel und verrührt sie dann mit etwas Sahne. 
Den Brei auf das Gesicht streichen und 15  Minuten einwirken lassen. 
Danach das Gesicht gut abspülen.
 


**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********