Halsschmerzen

20 Tipps und Tricks gegen Halsschmerzen und Heiserkeit

Früher gab es Halsschmerztabletten "auf Rezept" - aber das ist schon so lange her, dass sich viele von euch wahrscheinlich gar nicht mehr daran erinnern werden. Eines Tages hieß es einfach, dass Halsschmerztabletten keinen gesundheitlichen Vorteil hätten und nur dem Wohlbefinden dienen würden und ab diesem Zeitpunkt mussten zumindest Erwachsene (für Kinder gab es Mittel gegen Halsschmerzen immer noch auf Rezept) ihre Medikamente gegen Halsschmerzen selbst bezahlen. Seither haben alte Hausrezepte wieder neue Anhänger gefunden - kein Wunder, denn viele davon helfen einfach richtig gut.

Mel rosatum - Rosenhonig

Bei "Mel rosatum" handelt es sich nicht um Honig, der von Bienen aus Rosenblüten gesammelt wird, um den in Provins erzeugten Rosenhonig (miel à la rose de Provins) oder um einen Honig, der mit Rosenblütenblättern oder Rosenwasser aromatisiert wird, sondern um ein Kräuterheilmittel, das bereits 1588 im Kräuterbuch von Tabernaemontanus (Jacob Theodor) als Mittel gegen Entzündungen im Mund- und Bauchraum beschrieben wurde.  So soll er zum Beispiel nicht nur gegen Aphthen, sondern auch bei Halsschmerzen helfen.

Du findest hier nicht nur ein uraltes Rezept für die Herstellung des Rosenhonigs, sondern auch ein Rechenbeispiel dafür, wie du es umrechnen musst.

Die Zitrone als Hausmittel

In der Jahreszeit, wo dichte Nebel und naßkalte Niederschlage zur Tagesordnung gehören, stellen sich bei den Kindern häufig Influenza, Hals- und Magenleiden ein.

Der Wert des Apfels

Der Apfel reinigt und verdünnt das Blut und übt auch auf die Verdauungsorgane eine sehr wohltuende Wirkung aus.