Lexikon

Viele der Begriffe, die früher verwendet wurden, sind heute nicht mehr gebräuchlich oder sogar unbekannt. Manche sind uns aber auch einfach unbekannt, weil wir uns noch nie mit der Materie beschäftigt haben.

Herba Melissae citratae, Melisse, Zitronenmelisse

Der Tee und das destillierte Wasser (Aqua Melissae) wirken dem der Krause- und Pfefferminze (Aqua Menthae crispae und Aquae Menthae piperitae) ähnlich, d. i.

Mutterlauge

Mutterlauge ist die Flüssigkeit, die zurückbleibt, wenn aus einer Salzlösung ein Teil des Salzes herauskristallisiert.

Kosmetik

Kosmetik im engeren Sinne des Wortes ist die Lehre von der Verschönerung des menschlichen Körpers.

Einwirkung der Seifen auf die Haut

Dr. H. Paschkis sagt über Seifen: "Seifen sind Verbindungen der Fettsäuren mit Alkalien; sie schliessen sich im chemischen Sinne und nicht minder in physiologischer Hinsicht an die übrigen Salze der letzteren an. Auch auf die Haut wirken sie in ähnlicher Weise wie die kohlensauren Alkalien;

Sapo kalinus und Sapo medicatus

Das Deutsche Arzneibuch hat 2 Seifen aufgenommen, zu deren Bereitung sie bestimmte Vorschriften giebt; eine weiche "Sapo kalinus", bereitet durch Verseifung von Leinöl mittelst Kalilauge und eine f