Zwiebelsaft

Betrachten wir die Inhaltsstoffe der Zwiebel, so fällt uns ein hoher Zuckergehalt und ein beträchtlicher Reichtum an Kalk vor allen Dingen auf. Hinzu kommen noch Inulin und Pektin, etwas Zitronensäure, Rhodan-Wasserstoff und ein schwefelhaltiges ätherisches Öl, das ähnlich wie bei Knoblauch, bei Appetitmangel anregend und bei magenschwäche verdauungsregelnd wirkt. Zwiebelsaft ist also eine richtig gehende Kraftquelle für kranke oder zarte Personen, die über Trägheit der Verdauung klagen. Gerade für Genesende ist die anregende Wirkung auf das Nervensystem wichtig. In neuester Zeit beschäftigt sich die Wissenschaft mit den in der Zwiebel enthaltenen Glykokininen. Diese Stoffe bewirken in leichteren Fällen von Zuckerkrankheit eine Regelung des Zuckerhaushaltes über den Darm.

In der Volksheilkunde ist übrigens die auswurffördernde und schleimlösende Eigenschaft des Zwiebelsaftes sehr bekannt, zur Linderung von Heiserkeit, trockenem Katarrh und Brustverschleimung stellt man Zwiebelbonbons her. Bei Einnahme von Zwiebelsaft ist diese Nebenwirkung ebenfalls zu verzeichnen, da das ätherische Öl, genau so wie Knoblauchöl, vom blut aufgenommen und zum Teil durch die Lungen ausgeschieden wird.

Kindern wird Zwiebelsaft zusammen mit Knoblauchsaft zur Bekämpfung von Madenwürmern und auch Spulwürmern mit Vorliebe in Form von Einläufen verabreicht, allerdings in geeigneter Verdünnung mit lauwarmem Wasser.

Zwiebelsaft gegen Erkältungen wird so hergestellt:  Einige Zwiebelscheiben mit etwas Wasser und Zucker aufkochen und 6 Stunden ziehen lassen. Anschließend auspressen.
Dosierung: 3 mal täglich einen Esslöffel einnehmen



**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********