Baldrian

Baldrian wirkt bei Fieberzuständen, überhaupt speziell bei Unruhe, Nervenüberreizung, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen.

Er wächst häufig in feuchten Gebüschen, auf Uferabhängen und in Gräben. In der Heilkunde findet lediglich die Wurzel Verwendung.

Wird innerlich als Tee und auch als Klistier gebraucht. Er wirkt beruhigend auf das Herz, gleicherweise auf die Nieren.

 



**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********