Haferstroh

Der Hafer, avena sativa, ist nicht bloß als Nahrungsmittel, sondern auch als Heilmittel nützlich. Während in neuester Zeit die Haferkuren des Prof. v. Noorden gegen Zuckerkrankheit berechtigtes Aufheben machen, ist der Tee als Haferstroh seit alter Zeit gegen Nieren- und Blasenleiden in Verwendung.

Der Hafer enthält neben Kieselsäure nach den neuesten Forschungen auch etwas Insulin, das Hormon, welches den Zuckerspiegel reguliert.

Präpariertes Haferstroh als Tee mit gelbem Kandis oder besser Honig bereitet, ist ein angenehmes und sehr wirksames Hustenmittel, das oft dort gewirkt hat, wo alle anderen Mittel versagten.



**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********