Pfefferminztee

In dem trockenen Pfefferminzkraut ist als wirksamer Bestandteil ätherisches Öl enthalten.

Dieser Tee bildet das beste Getränk bei Verdauungsstörungen, wie Magenverstimmung, Gärungen, leichten Durchfällen und Leibschmerzen.

Neben der schmerzstillenden und entzündungswidrigen Eigenschaft des Pfefferminzöls muss auch seine anregende Wirkung auf den Leberstoffwechsel, die Gallenflussförderung und die Nierentätigkeit erwähnt werden.



**********
Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.
**********